2.12.80.1, 2019-01-08 08:13:42

Sie lesen: Fühlbare Perfektion.

Fühlbare Perfektion.

Text Jan Strahl          Fotos Benne Ochs

Welcher Designtyp bin ich eigentlich? Für den neuen Touareg liefert die Abteilung Color & Trim eine revolutionäre Hilfestellung zur Ausstattung mit Farben und Materialien. Die Designerinnen und Designer zeigen, wie viel technisches Know-how notwendig ist, um das Interieur exklusiv und langlebig zu gestalten.

Darf Ihr Touareg etwas atmosphärischer sein oder spiegelt Eleganz Ihren Charakter wider? Sind es die wärmeren Holz- und Lederfarbtöne, die zu Ihrem Typ passen, oder bevorzugen Sie die coole Welt der Farben des Himmels und der See? Käufer eines neuen Touareg dürfen sich gleich im ersten Konfigurationsschritt für eine der beiden Stilwelten „Atmosphere“¹ und „Elegance“¹ entscheiden, was die weitere Konfiguration erheblich erleichtert und in Bezug auf die Kundenwünsche optimiert. Nach der Entscheidung für eine Designwelt werden dem angehenden Touareg Fahrer quasi automatisch die Lackfarben, Leder und Furniere angeboten, die sich ideal in das individuell gestaltete Gesamtbild des Fahrzeugs fügen.

Für den Touareg stehen zwei Designpakete zur Auswahl. In der Welt „Atmosphere“ (ganz oben) dominieren warme Farbtöne und dunkle Hölzer. Im kühleren Spektrum „Elegance“ (oben) bestimmen Grau- oder Blautöne und edles Schwarz sowie Dekore in Aluminium die Gestaltung des Innenraums. Diese Ausstattungen werden jeweils mit einer passenden Außenlackierung kombiniert.

Das Aufgabengebiet von Anke Strutz ist die Trim-Farbentwicklung aller Innenraumflächen vom Himmel bis zum Teppichboden.

Das Aufgabengebiet von Anke Strutz ist die Trim-Farbentwicklung aller Innenraumflächen vom Himmel bis zum Teppichboden.

Zwei Kundentypen mit individuellem Anspruch.

Entwickelt wurde das Konzept der zwei Stilwelten von den Designerinnen und Designern des Bereichs Color & Trim (C&T) in Anlehnung an die erfolgreiche Vorgehensweise mancher Lifestyle- und Mode-Onlineshops. Auch dort legt sich der Kunde auf eine geschmackliche Grundrichtung wie elegant, casual oder sportlich fest und gibt somit vor, welche Produkte ihm angeboten werden. Anke Strutz, die bei C&T maßgeblich zur Farbgestaltung der Innenräume beiträgt, erklärt: „Wir hatten dabei zwei klare Kundentypen vor Augen, die zwar beide dem Offroad-Charakter entsprechen, aber diesen Outdoor- und Naturgedanken unterschiedlich interpretieren. Die Designwelt „Elegance“ wählt jemand, der sich in einer coolen Welt zuhause fühlt und von Chrom, kühleren Farben und hellen Hölzern angesprochen wird. Der „Atmosphere“-Charakter bevorzugt eher den Waldspaziergang, mag es etwas wärmer und behaglicher.“ Anschließend hat der Touareg Interessent selbstverständlich noch vielfältige Auswahlmöglichkeiten in Bezug auf Farben und Materialien, aber er bewegt sich in der Designwelt, die zu ihm passt. Diese Entwicklung eines neuen Vertriebskonzepts zeigt, wie komplex sich das Arbeitsfeld der Experten von C&T gestaltet.

Bei Color & Trim zählt die Liebe zum Detail. Selbst bei den Nähten werden die Garnfarben passend zum Farbstil der jeweiligen Ausstattung ausgewählt.

Der Touareg mit optionalem Design-Paket „Atmosphere“¹ verwöhnt die Sinne mit luxuriösem, offenporigem Edelholzdekor „Olivesche“.  Auf Wunsch ist das Lederpaket „Vienna“¹ in warmen Brauntönen mit Ziernähten in Beige erhältlich.

„Mit Farbe und Material fließt auch der Zeitgeist mit ins Fahrzeug ein.“

Susanne Gerken

Ein komplexer Verantwortungsbereich.

Das Team befasst sich auch noch mit einem anderen Arbeitsbereich. „Wir von Color & Trim machen das Fahrzeugdesign erst komplett, indem wir die Oberflächen mit Materialien belegen: Lack, Leder, Holz oder Metall“, erklärt Susanne Gerken, die Expertin für Außenfarben. Und ihre Teamleiterin Cordula Schneider ergänzt: „In unseren Verantwortungsbereich fällt alles, was man mit den Sinnen erfassen kann.“ Aber allein mit Design und Inspiration lassen sich die vielschichtigen Aufgaben von C&T nicht lösen. Auch Expertise in Bezug auf die Herstellungswege und das Verständnis komplexer Produktionsschritte gehören dazu.

Susanne Gerken arbeitet seit 1989 für den Bereich Color & Trim bei Volkswagen. Die diplomierte Textildesignerin ist seit 1997 zuständig für die Gestaltung der Außenfarben.

Susanne Gerken arbeitet seit 1989 für den Bereich Color & Trim bei Volkswagen. Die diplomierte Textildesignerin ist seit 1997 zuständig für die Gestaltung der Außenfarben.

Der grüne Farbton Juniper liegt voll im Trend und ist für den Touareg als Metallic-Lackierung für die Karosserie erhältlich, kann im Innenraum aber auch als Lederbezug „Savona“ Juniper¹ gewählt werden.

„Kreativität ist besonders auch im Hinblick auf technische Prozesse gefragt.“

Heike Hustedt

Heike Hustedt ist zuständig für die Oberflächengestaltung, insbesondere für das Design des Leders.

Heike Hustedt ist zuständig für die Oberflächengestaltung, insbesondere für das Design des Leders.

Ein Maßanzug für die Sitze.

„Kreativität ist bei uns auch im Hinblick auf technische Prozesse gefragt“, sagt Heike Hustedt, die für Farb- und Oberflächengestaltung insbesondere des Leders zuständig ist. „Wir berücksichtigen bei unseren Entwürfen nicht nur Kundenprofile und industrielle Produzierbarkeit, sondern auch kulturelle Unterschiede in der Farbakzeptanz.“ Eines der C&T-Highlights des neuen Touareg ist der klimafähige Ledersitz, für dessen Herstellung C&T gemeinsam mit dem Lieferanten sogar neue Maschinen entwickelte. „Einen Maßanzug für die Sitze zu entwerfen, der den höchsten Qualitätsansprüchen genügt, fast handschuhweiche Qualität aufweist und dennoch über eine hohe Haltbarkeit und Reißfestigkeit verfügt, ist schon eine große Herausforderung. Für den neuen Touareg haben wir einen klimafähigen Sitz entwickelt, der zusätzlich zu all diesen Eigenschaften über eine entsprechende Perforation im Leder verfügt“, erklärt Hustedt.

Das hochwertige perforierte Leder ermöglicht die angenehme Klimatisierung der Sitzpolster. Gemeinsam mit dem Zulieferer mussten die Experten von Color & Trim eine neue Herstellungsweise entwickeln und etablieren, die auch hohe Stückzahlen bei gleichbleibender Topqualität bewältigen kann.

Von der Idee bis zur Massenfertigung.

„Solche Innovationen von der Idee zum Prototyp und dann in die industrielle Massenfertigung zu bringen, ist eine komplexe Aufgabe“, sagt Zsófia Gudlin. Die studierte Textildesignerin befasst sich mit dem Bereich Materialgestaltung und ist im Team die Expertin für Dekorelemente, Lacke, Folien und Furnier. „Gerade die Abstimmung und Kooperation mit anderen Konzernbereichen, die schließlich auch die Produktion ermöglichen müssen, macht den Reiz der Arbeit aus. Die ganzheitliche Begleitung über den gesamten Entwicklungsprozess sorgt auch dafür, wie stolz man sich fühlt, wenn das fertige Produkt auf die Straße fährt.“ Für den neuen Touareg war Gudlin an der Entwicklung eines formfolgenden Furniers für das Cockpit beteiligt, das dem Interieur eine vorher nicht realisierbare dynamische Linienführung verleiht.

 

Der Beitrag zum neuen Touareg hat das Team von C&T in besonderem Maße herausgefordert, aber auch begeistert. Besonders weil im Oberklasse-SUV die hochwertigsten Materialien zum Einsatz kommen, wie Anke Strutz bestätigt. „Die Arbeit mit den edlen Materialien ist schon etwas Besonderes. In unserer Funktion ist es wichtig, dass wir uns ständig neue Inspirationen und kreativen Input holen. Die finden wir nicht nur auf Fachmessen, sondern vor allem auch auf Kunstausstellungen oder in Galerien und Museen.“

Zsófia Gudlin entwarf die Dekorelemente in Schalttafel, Tür und Mittelkonsole des Touareg. „Mich interessiert, welche Stoffe den Menschen unmittelbar umgeben und wie sich diese Flächen gestalten lassen“, sagt sie.

Zsófia Gudlin entwarf die Dekorelemente in Schalttafel, Tür und Mittelkonsole des Touareg. „Mich interessiert, welche Stoffe den Menschen unmittelbar umgeben und wie sich diese Flächen gestalten lassen“, sagt sie.

„Die Arbeit mit den edlen Materialien ist schon etwas Besonderes.“

Zsófia Gudlin


Die zwei Ausstattungslinien des Touareg.

Ausstattungslinie „Elegance“:

Eine kühlere Farbgebung mit Grau- und Blautönen, die an Himmel und Meer erinnern, sowie Dekore in Aluminium sorgen in dieser Designwelt für eine coole Eleganz.

Mehr zur Ausstattungslinie „Elegance“ finden Sie Hier.

Ausstattungslinie „Atmosphere“:

Warme, erdige Farben wie die Außenlackierung Sand Gold Metallic sowie exklusive Materialien, z.B. das Edelholzdekor „Eschemaser offenporig“, sorgen für die edle Anmutung dieser Designwelt.

Mehr zur Ausstattungslinie „Atmosphere“ finden Sie Hier.


Immer mit Innovationen beschäftigt.

Für die Designerinnen und Designer von C&T hat die Entwicklung des neuen Touareg bereits vor fünf Jahren begonnen, mittlerweile sind sie schon längst wieder mit Neuerungen für andere Volkswagen Modelle beschäftigt. „Nicht ganz“, meint Cordula Schneider. „Für die One-Million-Edition des Touareg, die nächstes Jahr erscheinen wird, bereiten wir noch ein paar spezielle Highlights vor.“  Volkswagen Fans  dürfen gespannt sein, mit welchen Innovationen das dynamische Team von C&T den Touareg noch weiter veredeln kann.


Welche Designwelt spricht Sie an – „Elegance“ oder „Atmosphere“? Konfigurieren Sie jetzt Ihren individuellen Touareg:

Die Designerinnen von Color & Trim, die am neuen Touareg beteiligt waren (v. l. n. r. ): Teamleiterin Cordula Schneider, Susanne Gerken, Maren Kämper, Marion Benedickt, Heike Hustedt, Anke Strutz, Zsófia Gudlin. Regelmäßige gemeinsame Brainstormings im Designstudio inspirieren das Team und bringen neue Ideen.

1 Optionale Ausstattung gegen Aufpreis erhältlich.

Veröffentlicht: Januar 2019