2.2.0.4_0, 2017-05-15 14:52:25

Sie lesen: Volkswagen auf der Los Angeles Auto Show 2017

Die Studien I.D., I.D. CROZZ und I.D. BUZZ werden nicht zum Kauf angeboten und unterliegen daher nicht der Richtlinie 1999/94 EG.

Volkswagen auf der Los Angeles Auto Show 2017.

Start in die Elektro-Offensive. 

 

E-MOBILITY  |  Photos: Volkswagen |  Dezember 2017

Mehr Freiheit und Individualität durch die konsequente Neuausrichtung auf Elektromobilität: Auf der Los Angeles Auto Show 2017 gab Volkswagen einen vielversprechenden Ausblick auf das, was die Zukunft auf die Straße bringt.

Bevor das Jahr zu Ende geht, trafen sich die führenden Autohersteller in direkter Nachbarschaft zur Innovationsschmiede Sillicon Valley, um gemeinsam in die Zukunft zu blicken. Im Mittelpunkt der Ausstellung stand die Weiterentwicklung zukunftsweisender Mobilitätskonzepte – ein Thema, das die strategische Neuausrichtung der Marke auf den Punkt bringt. Denn schon in Kürze bringt Volkswagen mit dem I.D. CROZZ ein vollelektrisches Geländecoupé auf den amerikanischen Markt.

1. Electric Love.

In Kalifornien werden Trends gesetzt. Auch auf den zehnspurigen Autobahnen der Metropole. Schon jetzt hat der Bundesstaat die höchste E-Auto-Quote in den USA. Und bietet Volkswagen damit die perfekte Kulisse, um die strategischen Zukunftspläne weiter voranzutreiben. Im Los Angeles Convention Center brachte Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann zum ersten Mal alle drei Modelle der ID-Familie gemeinsam auf eine Bühne: den kompakten I.D., den großräumigen I.D. BUZZ und das elegante SUV I.D. CROZZ, das als elektrisches Crossover schon 2020 in den USA den Anfang machen soll.

Mit den I.D.-Modellen wird die Marke Volkswagen den Herausforderungen der Zukunft begegnen. 

Die drei Elektro-Studien stehen für eine völlig neue Fahrzeug-Architektur, die konsequent auf den emissionsfreien e-Antrieb ausgerichtet ist – und einen grundlegenden Wandel einleitet. Die neuen e-Fahrzeuge basieren auf dem modularen E-Antriebs-Baukasten MEB und bieten nicht nur eine hohe Reichweite und Schnelllade­fähigkeit, sondern auch besonders große flexible Innenräume. Dank platzsparendem E-Antrieb und der im Fahrzeugboden untergebrachten Hochvoltbatterie entsteht bei allen Karosserieformen mehr Spielraum für Insassen und Gepäck. 

2. Perfekt vernetzt. 

Apropos Karosserieformen. Neben den drei bereits vorgestellten Modellen gab es auch einen Ausblick auf zukünftige Mitglieder der I.D.-Familie, darunter eine Limousine. Alle Modelle haben nicht nur den elektrischen Antrieb-, sondern auch eine neue Form der Vernetzung gemeinsam: Das Bordnetz basiert auf leistungsstarken Zentralrechnern mit zentral laufender Software, die jederzeit update- und upgradefähig ist. Diese neue Architektur ist die Basis für neue digitale Dienstleistungen im Auto. Denn die fortschreitende Digitalisierung aller Lebensbereiche verändert auch den automobilen Alltag: Volkswagen wird in Zukunft also nicht nur Mobilitätsangebote bereitstellen, sondern ein individualisiertes Mobilitätserlebnis schaffen. Und zwar mit der Entwicklung innovativer Technologien, die das elektrifizierte und digitalisierte Automobil Stück für Stück in den Lebensmittelpunkt rücken.

Diese Entwicklung macht auch den Autokauf zu einem virtuellen Erlebnis. Schon vor einem Besuch beim Volkswagen Partner kann der Kunde die neuen e-Fahrzeuge bald auch an ungewöhnlichen Orten virtuell erleben. Stackmann ergänzt: „Hierzu sind wir eine Kooperation mit Microsoft eingegangen: „Augmented Reality" erlaubt es uns, beispielsweise in Cafés und Einkaufszentren mithilfe von HoloLens-Brillen, das neue Auto im Raum oder auf einem Platz stehend virtuell darzustellen."

3Die Zukunft in Serie. 

„Die technologischen Innovationen, mit denen wir uns derzeit beschäftigen, werden das Potential des Automobils weiter steigern", so Stackmann. „Neben einem hochattraktiven Design und zahlreichen Möglichkeiten, auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden einzugehen, werden wir alles daran setzen, um dem wachsenden Anspruch der Menschen an nachhaltige Mobilität nachzukommen."

Bis 2025 will Volkswagen mit der I.D.-Familie weltweit durchstarten. „Die Stärke von Volkswagen liegt seit mehr als 70 Jahren darin, unabhängig vom Antrieb, Technologien und vor allem Mobilität für die Menschen erreichbar zu machen. So wird es auch in Zukunft sein. Wir machen e-Mobilität mit hohem Qualitätsstandard für jedermann zugänglich", fasst Jürgen Stackmann die langfristigen Ziele zusammen. Damit ist die Mission für Volkswagen klar definiert: 

»Wir glauben an die e-Mobilität und an eine großartige Zukunft des Automobils.«